AllGrund Ltd.
Immanuel-Kant-Str. 35
63303 Dreieich

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Angebote

Unseren Angeboten liegen die uns erteilten Auskünfte zugrunde, wir können deshalb keine Haftung dafür übernehmen. Die Angebote werden jedoch nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Sie sind freibleibend und unverbindlich. Irrtum, Zwischenverkauf oder Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

2. Weitergabe an Dritte

Unsere Angebote und Mitteilungen sind nur für den Empfänger (Auftraggeber) persönlich bestimmt, vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag zustande, so ist der Auftraggeber verpflichtet, uns Schadenersatz in Höhe der Provision zu zahlen, die im Erfolgsfalle angefallen wäre.

3. Entstehen des Provisionsanspruches

Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises bzw. unserer Vermittlung ein Vertrag bezüglich des von uns benannten Objektes zustande gekommen ist. Hierbei genügt auch Mitursächlichkeit.

Wird der Vertrag zu anderen als den ursprünglich angebotenen Bedingungen abgeschlossen oder kommt er über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande, so berührt dieses unseren Provisionsanspruch nicht, sofern das zustande gekommene Geschäft mit dem von uns angebotenen Geschäft wirtschaftlich identisch ist oder in seinem wirtschaftlichen Erfolg nur unwesentlich von dem angebotenen Geschäft abweicht. Entsprechendes gilt, wenn ein anderer als der ursprüngliche Vertrag geschlossen wird (z.B. Kauf statt Miete, Erbbaurecht statt Kauf). Der Provisonsanspruch ist auch dann fällig, wenn der Vertrag mit einer anderen Partei zustande kommt, die mit dem Auftraggeber in einem besonders engen persönlichen oder ausgeprägten wirtschaftlichen Verhältnis steht. Provisionsanspruch besteht auch dann, wenn der Auftraggeber das Objekt nicht allein erwirbt, sondern wenn dies im Zusammengehen mit anderen geschieht oder wenn er dieses Objekt für andere sucht.

4. Berechnungsgrundlage der Provision

Die Provision ist für das jeweilige Objekt ausgewiesen und berechnet sich auf Grundlage des von uns veröffentlichten Kaufpreises. Führt eine Verkaufsverhandlung zwischen einem Verkäufer und dem Kaufinteressenten zu dem Erfolg, dass der realisierte Kaufpreis herabgesetzt wurde, so entsteht der Anspruch der Provision in Höhe der durch uns bei Nachweis des Kaufobjektes ausgewiesenen Provision. Grundsätzlich entsteht der Anspruch der Provision gegen den Käufer, es sei denn, es wurde eine andere Vereinbarung schriftlich getroffen.

5. Rechtsgrundlage der Provision

Der Anspruch auf Provision begründet sich auf § 653 BGB.

6. Gewähr für Angaben

Die Angaben stammen vom jeweiligen Eigentümer oder Verkäufer bzw. Bauträger. Eine Gewähr für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden.

7. Fälligkeit der Provision

Unser Provisionsanspruch wird bei Abschluss des Hauptvertrages fällig. Die Provision ist sofort bei Vertragsabschluß ohne jeden Abzug fällig. Im Verzugsfalle sind Verzugszinsen in Höhe von mindestens 4 % über dem Leitzins der Bundesbank fällig.

8. Uns zum Verkauf oder Vermietung angebotene Objekte

Grundsätzlich gilt, daß uns bei zur Vermietung oder zum Verkauf angebotenen Objekten vom Anbieter (Eigentümer, Vermieter oder Bauträger etc.) sorgfältige Angaben im Hinblick auf Wohn- und Nutzflächen, Grundstücksgröße, Baujahr, baulichen Zustand und eventuelle Mängel zu machen sind. Insbesondere müssen ggf. Angaben über Wohn- und Nutzflächen überprüft und vor Verkauf oder Vermietung neu berechnet werden, sofern dem Anbieter hierüber keine zuverlässigen Daten vorliegen. Hierfür anfallende Kosten hat der anbietende Eigentümer, Vermieter oder Bauträger zu tragen. AllGrund Ltd. übernimmt insoweit keine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben.

9. Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung:

Der Auftraggeber kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Der Fristlauf beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor

Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an AllGrund Ltd., Deutsche Niederlassung, Immanuel-Kant-Straße 35, 63303 Dreieich oder per Fax an 06103/8073755 oder per E-Mail an service@allgrund.com.

Nach ordnungsgemäßem Widerruf sind alle bereits geleisteten Zahlungen unverzüglich, spätestens binnen vierzehn Tagen ab Eingang des Widerrufes bei uns an den Auftraggeber zurück zu gewähren. Für diese Rückgewährung der Zahlungen wird dem Auftraggeber keine Gebühr berechnet.

10. Auftrag zur Dienstleistungserbringung vor Ablauf der Widerrufsfrist

Mit Unterzeichnung dieses Vertrages beauftragt uns der Auftraggeber ausdrücklich damit, bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Dienstleistungserbringung zu beginnen. Der Auftraggeber ist darüber belehrt und damit einverstanden, dass er im Falle eines Widerrufes dieses Vertragsschlusses für die bis zum Widerruf erbrachten Dienstleistungen eine marktübliche, angemessene Vergütung zu bezahlen hat, die dem Anteil der bereits erbrachten Dienstleistungen am Gesamtumfang der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen entspricht. Ist der Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages oder für die Vermittlung eines Vertrages erbracht, so entspricht dies dem Gesamtumfang der Dienstleistung.

11. Erlöschen des Widerrufsrechtes durch vollständige Leistungserbringung

Dem Auftraggeber ist bekannt, dass sein in Ziffer 10. dieses Vertrages dargelegtes vierzehntägiges Widerrufsrecht erlischt, sobald wir die vertraglich vereinbarten Dienstleistungen vollständig und ordnungsgemäß erbracht haben.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Offenbach am Main.